Schlagwerk - DC280 und DC280M DynaCrasher

mp.news Logo

Schlagwerk - DC280 und DC280M DynaCrasher

Die DC280 und DC280M DynaCrasher von Schlagwerk sind ab Ende März verfügbar. Es gibt viele Crasher auf dem Markt. Die meisten bestehen aus mehreren unterschiedlich geformten und angeordneten Blechen. Sie geben dem Schlagzeuger harte, kurze, schneidende Crashing-Sounds. Schlagwerks Ansatz ist hier ein wenig anders. Die aggressiven Klänge dieser Crasher stehen oft in starkem Kontrast zum musikalischen Kontext beim Einsatz von Percussion. Schlagwerks Erfahrungen mit den BuzzBoards führten nun zu dem Ansatz dieses Klangsystem über Sticks mit einem größeren Dynamikbereich spielbar zu machen. So wurde der DynaCrasher aus Holzplatten mit Snareteppich auf einem Massivholzträger entwickelt. Dieses Design ermöglicht ein leises Spiel mit der Hand, das bei geringen Lautstärken sofort Snare- oder Sizzle-Sounds erzeugt. Dabei gibt es aber trotzdem durchdringende Crasher-Sounds, wenn mit Sticks bei hohen Lautstärken gespielt wird, wie z.B. bei Drum-Set-Groove-Arrangements. Zwei Stellschrauben sorgen für die Einstellung des Buzz/Crash-Sustains. Das Schlagflächenmaterial äußerst widerstandsfähig. Es ist ursprünglich für den Baustelleneinsatz gedacht und so speziell verdichtet.

Schlagwerk bietet zwei Versionen für unterschiedliche Anwendungen an:

DC280 ist die Percussionversion, die per Klettverschluss auf einer Fläche fixiert wird (die Zahl steht für die Länge in mm).

DC280M ist über der Woodblock-Halterung montierbar, passend für jede Standard-Percussion-Rod mit 9-10mm Durchmesser.

Tags: Zubehör, Percussion, Schlagwerk